Neuigkeiten

08.10.2018, 15:30 Uhr | Bildquelle: mohamed_hassan / pixabay.de, 08.10.2018 - https://pixabay.com/de/analyse-laptop-gesch%C3%A4ft-stil-3681353/
Fortbildungsakademie der Finanzverwaltung in Bad Honnef feierlich eröffnet
Moderne technische Möglichkeiten und viel Platz: Der neue Standort bietet beste Bedingungen für die Fortbildung / Staatssekretär Dr. Patrick Opdenhövel: Hier passt alles.
Die Finanzverwaltung von Nordrhein-Westfalen hat am heutigen Nachmittag ihre neue Fortbildungsakademie (FortAFin) in Bad Honnef eröffnet. Das Gebäude, gelegen in einem Waldstück vor den Toren der Stadt, löst die ehemalige Fortbildungseinrichtung in Bad Godesberg ab.
Das Ministerium der Finanzen teilt mit:

Die Finanzverwaltung von Nordrhein-Westfalen hat am heutigen Nachmittag ihre neue Fortbildungsakademie (FortAFin) in Bad Honnef eröffnet. Das Gebäude, gelegen in einem Waldstück vor den Toren der Stadt, löst die ehemalige Fortbildungseinrichtung in Bad Godesberg ab. Der neue Standort bietet viel Platz und mehr technische Möglichkeiten als die bisherige Akademie, sodass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Finanzverwaltung unter optimalen Bedingungen in Bereichen wie Digitalisierung, Bürgerfreundlichkeit, Führungsmanagement oder Rechtsfragen geschult werden können.
 
An der Feierstunde zur Eröffnung nahmen unter anderem Dr. Patrick Opdenhövel, Staatssekretär im für die Finanzverwaltung zuständigen Ministerium der Finanzen, Akademie-Leiter Karl-Josef Gens und Bad Honnefs Bürgermeister Otto Neuhoff teil. „Das passt hier alles − die neue Liegenschaft gefällt mir außerordentlich gut mit ihren hellen Fluren, komfortablen Zimmern und modernen Seminarräumen“, sagte Dr. Opdenhövel. „Hier können wir unsere Akademie als Zentrum der digitalen Lehre in der Fortbildung der Finanzverwaltung etablieren.“
 
Das Haus, welches in den 80er-Jahren als Führungsakademie der Post errichtet und danach lange von der Führungsakademie der Deutschen Telekom genutzt wurde, ist in den vergangenen Monaten umfassend modernisiert worden. Das einstige Tagungshotel beinhaltet jetzt unter anderem vier mit moderner Technik ausgestattete Lehrsäle, elf Seminarräume und 101 möblierte Unterkünfte. Einige Trennwände lassen sich verschieben, womit die Ausrichtung von Großveranstaltungen ohne Probleme möglich ist. „Unter diesen Voraussetzungen können wir auch Seiteneinsteiger optimal schulen, die beispielsweise aus der privaten Wirtschaft zu uns in die Verwaltung gewechselt sind“, sagte Akademie-Leiter Karl-Josef Gens.
 
Bad Honnefs Bürgermeister Otto Neuhoff freute sich derweil darüber, dass sich mit der Fortbildungsakademie eine weitere wichtige Einrichtung in seiner Stadt angesiedelt hat. „Bad Honnef als Standort für Tagungen und Fortbildungen wird durch diese Entscheidung gestärkt. Die Nutzung der Liegenschaft durch eine öffentliche Institution steht in der besten Tradition zum Erstnutzer der Führungsakademie, der Deutschen Bundespost.“
 
Mit dem Betreiber des ehemaligen Tagungshotels, der Firma Gateway, hat die Finanzverwaltung einen Dienstleistungsvertrag abgeschlossen, der zunächst für die kommenden zehn Jahre gilt. Auch den bisherigen Standort der FortAFin in Bad Godesberg nutzt die Verwaltung weiter. Dort befindet sich nun eine Landesfinanzschule-Außenstelle, in der seit Anfang September unterrichtet wird.