Neuigkeiten

27.09.2018, 18:18 Uhr | Bildquelle: https://pixabay.com/de/kugel-fu%C3%9Fball-sport-157860/
PRESSEMITTEILUNG
Chancen der EM 2024 nutzen – Planungen rechtzeitig vorantreiben

„Die Entscheidung der UEFA hat mich mit großer Freude erfüllt und gibt Deutschland die Gelegenheit erneut als weltoffenes, gastfreundliches und leistungsfähiges Land in der Welt wahrgenommen zu werden.“, so die Reaktion des Vorsitzenden des Sportausschusses im nordrhein-westfälischen Landtag und Landtagsabgeordneten für den Rheinisch-Bergischen Kreis, Holger Müller.


Friedliche feiernde Fußball-Fans auf den Plätzen im Rheinisch-Bergischen Kreis- das war das Bild, was vielen Rhein-Bergern von der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Erinnerung geblieben ist. Die Vergabe der Europameisterschaft nach Deutschland ist die Chance, dieses Sommermärchen in sechs Jahren zu wiederholen. Ziel der Kommunen im Rheinisch-Bergischen Kreis sollte es sein, wieder zahlreiche Public Viewing Veranstaltungen zu veranstalten. Darüber hinaus sollte sich Bergisch Gladbach wieder als Teamstandort bewerben. Die Kreisstadt bietet mit dem Grandhotel Schloss Bensberg hervorragende Möglichkeiten für die teilnehmenden Mannschaften. Die Nähe zu den Spielorten Köln, Düsseldorf, Dortmund und Gelsenkirchen oder sogar Frankfurt und die Nähe zum Flughafen Köln/Bonn bieten zusätzliche Anreize durch kurze Wege. Darüber hinaus ist es eine Chance das Stadion in Bergisch Gladbach und sein Umfeld noch ein Stück attraktiver zu machen und für die Trainingseinheiten der Mannschaften aufzuwerten und die Renovierung voranzutreiben.

Aber auch die anderen Kommunen im Rheinisch-Bergischen Kreis sollten die sich bietenden Chancen nutzen und ihre öffentlichen Plätze auf das anstehende Spektakel vorbereiten.