Neuigkeiten

01.05.2018, 08:29 Uhr | https://pixabay.com/de/strassenkehrer-s%C3%A4ubern-sauber-machen-3279633/, 30.04.2018
Leistungen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in den Mittelpunkt stellen
Arbeitnehmerempfang der Landesregierung in Oberhausen zum "Tag der Arbeit" am 01.Mai
 
Anlässlich des "Tags der Arbeit" hat die Landesregierung, vertreten durch Ministerpräsident Armin Laschet und Arbeitsminister Karl-Josef Laumann, die Gewerkschaften zum traditionellen Arbeitnehmerempfang in das CongressCentrum Oberhausen eingeladen.

Ministerpräsident Armin Laschet: "Unser Wohlstand, die Stabilität unserer Gesellschaft, die Erfolge unserer Wirtschaft, all das ist nur möglich durch das, was Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in unserem Land Tag für Tag leisten. Ohne diese Kompetenz und ohne engagierte Betriebsräte und starke Gewerkschaften würde es in unserem Bundesland trübe aussehen. Darum stellen wir die Leistung der Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Nordrhein-Westfalen bei diesem Empfang in den Mittelpunkt".

In seinem Grußwort erinnerte Arbeitsminister Karl-Josef Laumann an die gute Tradition des Dialogs der Landesregierung mit den Gewerkschaften: "Aber nicht der Tradition wegen, sondern weil ich die Gewerkschaften als kompetente und verlässliche Gesprächspartner kenne und schätze, baue ich auch künftig auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit."

Laumann betonte die Herausforderungen, die auf Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zukommen: "Die Digitalisierung verändert unsere Lebenswelt, sie verändert die Wirtschaft und sie verändert auch schrittweise, wie wir arbeiten."
Deshalb müsse das Ziel sein, den digitalen Wandel so zu gestalten, dass alle von ihm profitieren. "Dazu gehört auch, die Sozialpartnerschaft und die betriebliche Mitbestimmung zu stärken und die Gestaltung durch Arbeitgeber und Beschäftigte im Blick zu behalten", so der Arbeitsminister.

Die Vorsitzende des DGB NRW, Anja Weber, bezeichnete den Arbeitnehmerempfang als "wichtiges Signal der Wertschätzung und des Dialogs an die Gewerkschaften und ihre 1,4 Millionen Mitglieder in NRW." Sie forderte die Landesregierung auf, die Gewerkschaften stärker bei ihrem Engagement für mehr Mitbestimmung und Tarifbindung zu unterstützen. "Es darf sich nicht um Lippenbekenntnisse handeln. Um die Tarifbindung in NRW nachhaltig zu stärken, muss sie zum Leitbild der Wirtschaftspolitik werden".

Hintergrund Arbeitnehmerempfang

Der Arbeitnehmerempfang der Landesregierung findet jedes Jahr statt. Er wurde bereits in den achtziger Jahren vom damaligen Ministerpräsidenten Johannes Rau eingeführt. Traditionell werden vor allem Vertreterinnen und Vertreter von Gewerkschaften zum Arbeitnehmerempfang eingeladen.