Holger Müller MdL Bergisch Gladbach, Rösrath, Nordrhein-Westfalen, Rheinisch-Bergischer Kreis
Besuchen Sie uns auf http://www.klartext-mueller.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
07.02.2019, 13:42 Uhr | Bildquelle: harishs / pixabay.de, 07.02.2019 - https://pixabay.com/de/lernen-hinweis-schule-betreff-3245793/
Ausgabe der Halbjahreszeugnisse
Ministerin Gebauer: Mit neuer Motivation in das zweite Schulhalbjahr starten
Halbzeit im Schuljahr 2018/2019: Das erste Schulhalbjahr endet und findet für die rund 2,5 Millionen Schülerinnen und Schüler seinen Abschluss in der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse.
Das Ministerium für Schule und Bildung teilt mit:

Halbzeit im Schuljahr 2018/2019: Das erste Schulhalbjahr endet morgen (8. Februar 2019) und findet für die rund 2,5 Millionen Schülerinnen und Schüler seinen Abschluss in der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse. Schulministerin Yvonne Gebauer: „Das Zeugnis zum Ende des ersten Halbjahres ist für die Schülerinnen und Schüler eine Bestandsaufnahme ihrer aktuellen Leistungen. Es dient als Orientierung und dokumentiert, in welchen Fächern sie schon auf einem erfolgreichen Weg sind und wo noch mehr Einsatz gefordert ist. Aufbauend auf ihrem Zeugnis können sich die Schülerinnen und Schüler für das zweite Halbjahr nun weitere persönliche Ziele setzen. Eltern und Lehrkräfte sollten dafür sorgen, dass diese Ziele keinen zu großen Druck ausüben, sondern Ansporn sind, im zweiten Halbjahr motiviert ans Werk zu gehen.“
 
Die Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse in der Grundschule erhalten zudem mit dem Zeugnis eine Empfehlung für den Besuch einer weiterführenden Schule. Die Empfehlung ist nicht verbindlich, bietet aber eine wichtige Orientierung für die Eltern. Ministerin Gebauer: „Eltern sind gut beraten, die Empfehlung der Grundschule für die weitere Schullaufbahn anzunehmen und zu beachten. Eltern können die Beratungsangebote der Schule in Anspruch nehmen, wenn ihre eigene Wahrnehmung von der Empfehlung abweicht. Für eine erfolgreiche Schullaufbahn ist es wichtig, das Kind weder zu überfordern, noch zu unterfordern.“
 
Ministerin Gebauer wünscht allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg im zweiten Schulhalbjahr: „Neben Motivation und Leistungsbereitschaft trägt auch eine Portion Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten dazu bei, das verbleibende Schuljahr zu nutzen, um die persönlichen Ziele zu erreichen.“
 
Für Schülerinnen, Schüler und Eltern, die Fragen etwa zur Notengebung oder zur Schullaufbahn haben, bieten die Bezirksregierungen Arnsberg, Detmold, Düsseldorf und Köln in Nordrhein-Westfalen Unterstützung durch Zeugnis- und Schülertelefone an:

  • Hotline der Bezirksregierung Arnsberg: 02931 / 823388
    Geschaltet am 8., 11. und 12. Februar 2019 in der Zeit von 9.00 bis 15.00 Uhr. Außerhalb dieser Zeit besteht die Möglichkeit, sich mit Fragen an die Nummer 02931-820 zu wenden. 
  • Hotline der Bezirksregierung Detmold: 05231 / 714848
    Geschaltet am 8. und 11. Februar 2019 in der Zeit von 8.00 bis 16.00 Uhr. 
  • Hotline der Bezirksregierung Düsseldorf: 0211 / 4754002
    Geschaltet am 8., 11., und 12. Februar 2019 in der Zeit von 9.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 15.30 Uhr. 
  • Hotline der Bezirksregierung Köln: 0221 / 1472000
    Geschaltet am 7., 8., 11. und 12. Februar 2019 in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr sowie von 13.00 bis 15.00 Uhr.
  • Hotline der Bezirksregierung Münster: 0251 / 411 4275
    Geschaltet vom 8. bis zum 15. Februar 2019 in der Zeit von 10.00 bis 14.00 Uhr